Die Erwachsenen versuchen 2 Monate, den entlaufenen Hund zu fangen - dann kommt das Mädchen und...

Sie hatten alles versucht, doch dann kam sie...

Jeder, der sich jemals etwas näher mit Hunden befasst hat, weiß, dass sie ganz feinfühlige Wesen sind, die genau wissen, wem man vertrauen kann und wem nicht. Oft scheinen sie einen sechsten Sinn zu haben - sie erkennen, wer ihnen wohlgesonnen ist und jemanden, der ihnen etwas antun will, weisen sie zurück.

Eine Hündin, die weggelaufen war, hatte genau so ein sanftes Händchen gebraucht.

Daisy war ihrem Zuhause entwischt und seit zwei Tagen unterwegs, seit sie adoptiert worden war. Menschen sichteten sie immer wieder auf ihrem Kurs von zwei Monaten und gaben ihr zu fressen - doch niemand schaffte es, sie zu bewegen, wieder nach Hause zu kommen.

All ihre Bewegungen konnten von der Hollister Tierschutzorganisation überwacht und nachverfolgt werden, doch niemand kam ihr wirklich nahe.

Dann entschlossen sich all die Erwachsenen dazu, einem sechsjährigen Mädchen einen Versuch zu geben, Daisy zurück zu holen. Die beiden kannten sich, da die Kleine Teil der Pflegefamilie war, in der Daisy einige Zeit verbracht hatte, bevor sie adoptiert wurde. Sie hofften, dass Daisy das Mädchen erkennen und sich von ihr wieder mit nach Hause nehmen lassen würde.

Das kleine Mädchen näherte sich langsam der Hündin auf dem Feld. Daisy war zunächst skeptisch, sobald die Kleine aber ihren Bauch erreicht hatte, sprang ihr die Hündin fröhlich entgegen.

Das Geheimnis? Einfach mit ihr zu Spielen und ihr Liebe zu zeigen!

Spätestens da wurde allen klar, dass die unverblümte Natur eines Kindes nötig gewesen war, um Daisy nach Hause zu bringen. Sie wurde einer neuen Familie mit einem kleinen Mädchen zugeteilt und heute ist sie glücklicher, als sie es jemals war!

Hunde spüren eben einfach, dass Kinder unschuldige Wesen sind...

Teile diesen Beitrag über die jüngste Hundeflüsterin der Welt mit Deinen Tierfreunden auf Facebook!

Publiziert am 11.01.2017 / 16:54