Er setzt sich vor das Pferd und spielt eine riesige Flöte - was dann als Nächstes passiert... Wow!

Er spielt die magische Flöte...

Ich gebe zu, mir war nicht bewusst, wie sehr Tiere Musik lieben. Und ich meine aufrichtig lieben.

Natürlich hat man schon viele Videos gesehen, in denen Hunde ihre Liebe zu starken Beats und sanften Tönen beweisen. Doch... Pferde?

Mach Dich bereit, ein Video zu sehen, in dem ein Mann eine Gruppe von Pferden regelrecht hypnotisiert - mit Hilfe eines besonderen Instruments.

Dieses Video wurde auf der Animu Luce Horse Farm in Belgien aufgenommen, wo Michael Telapary den Pferden gleich ein bisschen Musik vorspielen wird.

Laut seiner Aussage hat er schon früher immer für Tiere gespielt, doch er hatte eine Flöte mit höheren Tönen benutzt, für die die Tiere sich schlichtweg nicht interessiert hatten.

Nun nutzt er eine Kontrabass-Flöte, die viel tiefere Töne produziert.

"Na mal sehen, ob sie es mögen und ob sie bleiben, um meinem Spiel zu lauschen" sagt Michael.

In dem Moment, in dem er das Instrument zu spielen anfängt, beginnt das Pferd, welches am nächsten zu ihm steht, bereits zu reagieren und näher an die Flöte heran zu treten.

"Ok, dieses scheint es schon mal zu mögen. Mal sehen, was die anderen machen, wenn ich spiele" sagt er.

Mann kann den Effekt der Flöte deutlich sehen. Ein Pferd liegt auf dem Boden und hört ihm zu, ganz so, wie es ein aufmerksames Publikum tun würde.

Dann kommen zwei weitere Pferde hinzu - jedes von ihnen reagiert fasziniert und neugierig auf das Spiel der Flöte. Sie stehen einfach da und sehen Telapary beim Spielen zu, ohne sich nur ein kleines bisschen zu bewegen.

Und dann das Ende der Performance: Telapary schaut eines der Pferde an, sieht dann in die Kamera und sagt: "Es bedankt sich."

Sieh' Dir das Schauspiel selbst in unterem Video an:

 

 

Und, bist Du der Meinung, die Tiere haben seinen Auftritt genossen?

Teile diesen Beitrag über diesen Pferdeflöterer mit all Deinen Tierfreunden auf Facebook!

Publiziert am 31.01.2017 / 12:12