Helene Fischers Krankheit ist schlimmer als gedacht

Kann sie je wieder singen?

Auch als Schlager-Königin ist man nicht unverwundbar: Helene Fischer muss wegen ihrer Krankheit weitere Konzerte absagen. Die Infektion ist sehr wahrscheinlich schlimmer als gedacht. Nun soll ein "Wunder-Arzt aus den USA" helfen.

Teaserimage: Instagram @Helene Fischer

Helene muss weitere Konzerte Absagen

Laut Bild.de muss die Sängerin weitere Konzerte absagen, weil die Krankeit schlimmer sei als bisher angenommen. Für Helene wurde nun ein "Wunder-Arzt aus den USA" eingeflogen. Die deutsche Zeitung fragt sich sogar, ob die Schlager-Queen jemals wieder singen könne.

"Wir informieren euch spätestens bis kommenden Donnerstagabend, ob die Konzerte vom 16.02. bis 18.02.2018 wie geplant stattfinden können," informiert der Veranstalter über Social-Media.

Spekulationen über Helenes Gesundheit

Einige Fans sind skeptisch und vermuten andere Gründe für Helenes Konzertabsagen. Eine der Spekulationen ist, dass die 33-Jährige schwanger sein könnte. Angeblich habe die Sängerin beim Konzert in Stuttgart am 30. Januar mehrfach die Hände auf ihren Bauch gelegt.

 

Warum feiert ihr Freund trotzdem Karneval in Köln?

Sehr seltsam: Während Helene krank im Bett liegt, feiert ihr Schatz, Florian Silbereisen, in Köln Karneval, wie man auf Facebook sieht. Ein Indiz, das für eine weniger schlimme Krankheit spricht. "Du feierst Karneval in Köln? Während deine Freundin um ihre Gesundheit kämpft?", kommentieren Fans schockiert zu Florians Facebook-Post.

Fischers Fans sind sauer über die Absagen und bis jetzt stehen noch keine Ausweichtermine für die Konzerte fest.

Wir wünschen Helene gute Besserung und dass sie schnell wieder auf die Bühne kann.

Das könnte dich auch interessieren: