The Last Guardian ist endlich da!

Das Warten hat sich definitiv gelohnt. Bestelle noch heute dein Exemplar!

Brand Publisher

Seit knapp sieben Jahren warten Spieler und Fans der Games "Ico" und "Shadow of the Colossus" sehnsüchtig auf den nächsten grossen Coup der Japan Studios. Die Rede ist vom einzigartigen Spiel The Last Guardian, das ab sofort endlich auf der PlayStation 4 erhältlich ist.

Ein Spiel, in dem ein kleiner Junge eine wunderbare Freundschaft zu dem riesigen Wesen Trico eingeht, um Feinde zu besiegen und ein unbekanntes Land zu beschützen.

Sony PlayStation

Bereits in der Anfangsszene wird klar, dass Trico ein stolzes Wesen mit sehr eigenwilligem Charakter ist. Auch dem kleinen Jungen ist er nicht von Beginn an wohl gesonnen. Erst als er ihn - gesteuert von Dir - aus einer brenzligen Situation befreit und ihm zwei Speere aus dem Rücken zieht, akzeptiert der Riese den Knirps. Zumindest vorläufig.

Gemeinsam ziehen die beiden in eine Welt voller atemberaubender Kulissen, in der es von Gefahren nur so wimmelt und versuchen, genau diese zu bekämpfen. Du - in der Rolle des Jungen - musst das jedoch ganz ohne Superkräfte angehen. Aber irgendwann gehorcht Dir Tricot und führt auf deinen Befehl spezielle Angriffe aus.

Trotzdem bleibt lange unklar, wie die greifartige Kreatur dem Kind gegenüber steht: Mal ist sie launisch, mal zahm wie eine Hauskatze. So liegt es an Dir, das Band des Vertrauens zwischen den beiden zu festigen, um erfolgreich durch das Spiel zu gehen.

The Last Guardian glänzt mit atemberaubendem Story-Telling, zwei Freunden, die unterschiedlicher nicht sein könnten und einer faszinierenden fremden Welt. Ein Game, das den Prozess von der PlayStation 3 auf die PlayStation 4 mitgemacht hat, dabei aber in keinster Weise steuertechnisch oder an grafischen Finessen eingebüsst hat.

Die wundervolle Geschichte der grossen Kreatur und des kleinen Jungen muss man einfach gespielt haben. Also, nichts wie bestellen, damit Du schon bald damit loslegen und während den Feiertagen darin versinken kannst!

 

Publiziert am 05.12.2016 / 11:03