Luke Wilson war an einem tödlichen Autounfall beteiligt

Eine Person wurde getötet und zwei weitere sind verletzt.

Ein Auto, von dem die Polizeibehörde von Los Angeles sagte, dass es dem 46-jährigen Luke Wilson (bekannt aus Natürlich Blond) gehörte, wurde am Dienstagabend um 18:31 Uhr Ortszeit in Los Angeles von einem Ferrari angefahren. Er ist angeblich unverletzt.

Der Fahrer des Ferrari, in dem Golfer Bill Haas unterwegs war, wurde am Tatort für tot erklärt, während zwei andere - einschliesslich Haas - in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht wurden.

Detektiv Jeff Fischer sagte dem TV-Sender KTLA:

“Ich kann bestätigen, dass Luke Wilson das Fahrzeug fuhr - ein Toyota FJ. Sein Fahrzeug wurde im Grunde nur vom Ferrari geschlagen. Herr Bill Haas war der Passagier im Ferrari. Von dem, was mir gesagt wurde, geht es ihm auch gut.”

Erste Berichte deuten darauf hin, dass die zwei Verletzten - der 35-jährige Haas und eine 50-jährige Frau - in einem "ernsten Zustand" waren. Aber die Verletzungen des 6-fachen Golf-Siegers gelten nicht als Karriere- oder Lebensgefahr.

Weitere Details zur Kollision sind derzeit nicht verfügbar.

Das könnte dich auch interessieren: