10 der spannendsten Orte, die es auf der Erde zu entdecken gibt

Du wirst erstaunt sein, was es alles gibt!

Die Welt hat uns viel Aussergewöhnliches zu bieten. Lass den Alltag für einen Moment hinter dir und tauche in die Welt der Wunder ein.

1. Turkmenistan’s “Door to hell”

"The Door to hell" in Turkmenistan, Darvaza
Wikimedia Commons/Tormod Sandtorv

Welcome to the door to hell: Im Herzen der Wüste von Turkmenistan brennt seit fast 50 Jahren ein Loch, in der Grösse eines Fussballfeldes! 1971 fanden Geologen eine mit Erdgas gefüllte unterirdische Höhle. Das 70 Meter breite Loch ist nach dem Zusammenbruch eine Bohrplattform entstanden. Die Geologen entschieden sich, die Freisetzung des giftigen Gases zu vermeiden, in dem sie es verbrannten. Entgegen aller Hoffnungen erlosch das Feuer aber nie mehr wieder. Ein atemberaubendes Spektakel!

2. Sandy Island- Phantominsel in der Südsee

Die nicht existierende
Die nicht existierende "Sandy Island" auf einem Diagramm von 1908
Wikimedia, R.C. Carrington, of the Hydrographic Office

Sandy Island: Nie gesehen, aber auf allen renommierten Karten eingezeichnet ... Was ist geschehen? 1876 ist die Insel erstmals von einem Walfänger verzeichnet worden. Seit damals wurde dieser Punkt auf den Karten immer wieder eingezeichnet – ohne je kontrolliert zu werden. Erst 2012 fanden Forscher heraus, dass es die Sandy Insel nie gegeben hat! Schade.

3. Sternenmeer Vaadhoo Island - Malediven

Baden im Sternenmeer: Die Malediven sind berühmt für ihre sonnigen und wunderschönen Strände. Doch nicht nur am Tag sind die Inseln ein Paradies. Besonders auf der Vaadhoo Insel entfaltet sich in der Nacht eine glitzernde Pracht. Die dortige Biolumineszenz sorgt dafür, dass man meinen möchte, jemand habe auf der Meeresoberfläche eine Decke aus Sternenglanz ausgebreitet. Once in a lifetime destination!

4. Die Nazca-Linien - Weltkulturerbe Peru

Die Nazca-Linien sind gigantische Scharrbilder in Peru. Auf einer Fläche von rund 500 km2 erkennt man geometrische Formen, rätselhafte Linien, sowie Figuren mit Grössen von 10 bis 100 Meter. Oft sind die Linien nur wenige Zentimeter tief. Durch die enorme Grösse sind sie nur aus der Luft erkennbar. Die Entstehung der Nazca-Linien bieten bis heute Raum für wilde Spekulationen und abenteuerliche Theorien.

5. Red Beach - China

Wenn man an einen Strand denkt, kommt einem wohl als erstes Sand in den Sinn. Beim Panjin Red Beach in China ist das anders. Wie der Name schon sagt, ist der Strand strahlend rot, und gar nicht sandig, sondern blumig. Der ganze Strand ist mit dem Seegras “Sueda” bewachsen und bietet 260 Vogelarten und 399 verschiedene Wildtieren eine Heimat.

6. Bermuda Dreieck "Teufelsdreieck" - Nord Atlantik

Karte des Bermuda Dreiecks
Karte des Bermuda Dreiecks
Wikimedia, Bermudan_kolmio.jpg: Alphaios

Das Bermuda-Dreieck, auch Teufelsdreieck genannt, ist das berüchtigste Dreieck der Welt. Auf mysteriöse Weise verschwanden hier bereits hunderte von Schiffen und dutzende Flugzeuge. Viele Verschwörungstheorien schwirren in der Welt herum. Vulkangestein, Erdmagnetfeldstörung, Methangas oder etwa doch ausserirdische Mächte? Es bleibt ein Mythos!

7. Unterwasser-Skulpturen-Park - Cancun; Mexiko

In Cancun lockt eine ganz besondere Touristenattraktion. Um die natürlichen Riffe zu schützen, kreierte der britische Künstler Jason deCaires Taylor 400 lebensgrosse Betonfiguren, die er im Meer versenkte. Sie stellen ein originalgetreues Abbild der Bewohner Cancuns dar. Der Gedanke dahinter: Die enormen Touristenströme von den natürlichen Riffen wegzulocken, damit sich die Korallenriffe erholen können. Tolle Idee!

8. Kappadokien - Unterirdische Welt in der Türkei

In dieser Region werden unter der Erde 50 oder mehr Städte vermutet! Erst 34 Städte sind bis jetzt entdeckt worden. Vor ca. 4000 Jahren höhlten die Hethiten das weiche Vulkangestein beinahe vollständig aus. In der komplexen Höhlenarchitektur findet man Wohnräume, Wirtschaftsräume, aber auch Kirchen und Klöster.

9. Kältester Ort der Welt - Antarktis

Antarktis
Antarktis
Pixabay/skeeze

Der Punkt, an dem es noch kälter ist als in Sibirien, liegt in der Antarktis mit einer Tiefsttemperatur von Minus 93,2 Grad. Ein Mensch würde hier nicht lange überleben können. Das Atmen wäre sehr schmerzhaft und nach wenigen Minuten würden die Augen, Nase und die Lungen zufrieren.

10. Whittier - Alaska, USA

Eine Stadt und ein Hochhaus, that’s it!

Alaska ist fast fünfmal so gross wie Deutschland. Dort finden wir die ungewöhnlichste Stadt im US-Bundesstaat. Es gibt nur ein Hochhaus. Darin sind alle 218 Einwohner untergebracht. Den Einwohnern fehlt es aber an nichts. So findet man eine Schule, die Polizei, Supermärkte, etc. - nur wenige Stockwerke unter der eigenen Wohnung.

Das könnte Dich auch interessieren:

Das könnte dich auch interessieren: