Das Pferd betrauert seinen verstorbenen Freund

Diese Verbindung zwischen den beiden war einzigartig.

Wagner Lima, ein 34-jähriger Paraguay-Cowboy, starb am Neujahrstag 2017 bei einem Motorradunfall in Brasilien. Jeder, der Wagner kannte, wusste, was sein treues Pferd Sereno ihm bedeutete, und umgekehrt.

Wagner und Sereno waren jahrelang beste Freunde gewesen. Wagners Bruder Wando wusste sofort, dass Sereno bei der Beerdigung dabei sein musste, genau neben seinen menschlichen Freunden und Familienmitgliedern. "Dieses Pferd war alles für ihn", sagte Wando gegenüber Globo News. "Es war, als wüsste das Pferd, was geschehen war und wollte Abschied nehmen."

Wando veranstaltete einen emotionalen Marsch zur letzten Ruhestätte seines Bruders in der Stadt Cajazeiras, Brasilien. Sereno marschierte mit ihnen, aber niemand in der Prozession hatte mit dem gerechnet, was als nächstes geschah: das Pferd lief zum Sarg und schnupperte daran. Als er den Geruch seines Herrchens erkannte, legte er seinen Kopf auf den Sarg, um Abschied zu nehmen. Diese Szene verblüffte alle - und rührte auch viele zu Tränen. Eine so enge Bindung zwischen Mensch und Tier ist selten.

Als die Beerdigung fortgeführt wurde, hörte man das Pferd wimmern und merkte, dass es sehr leidet. Es vermisste seinen besten Freund.

Der Bruder wird sich nun jetzt um die Ehre seines Bruders kümmern. Beide, das Pferd und Wando, haben einen Bruder verloren und können sich nun gegenseitig Beistand leisten.

 

Sieh Dir das Video an und lass dich von der unglaublichen Szene zu Tränen rühren!

Publiziert am 22.10.2017 / 21:44 von LikeMag Team