Eisige Bärte und Sonnenbrand - Alltag im Wintertraining

Noch 102 Tage

Presented by Columbia

In 102 Tagen fällt der Startschuss für das wohl spannendste Projekt des Sommers. In der Vorbereitung von Sandro (28, aus Ebikon) und Thomas (28, aus Olten) heisst es deshalb gerade warm anziehen. Die beiden stecken mitten im Wintertraining und trotzen Schnee, vereisten Bärten und Wind.

Während ihrer eisigen Trainingstour rund um die herrliche Berglandschaft der Schweiz nehmen Sandro und Thomas bereits in Saas Fee, Engelberg oder Sörenberg die Herausforderung der lokalen Gegebenheiten an.

"Eine besondere Challenge ist es, allen Disziplinen (Laufen, Radfahren, Skibergsteigen) die gleiche Trainingsaufmerksamkeit zu geben", sagt Sandro nach den ersten Trainingsetappen bei Temperaturen weit unter 0° Celsius.

 

Der Trainingsfortschritt und die vielen Erfahrungen auf dem gemeinsamen Weg spornen die beiden an, sie sind hungrig nach mehr und mit dem Beginn ins neue Jahr wird der Start ihres Vorhabens immer greifbarer und realer, was einen zusätzlichen Motivationsschub liefert.

"Als nächsten Trainingsmeilenstein haben wir uns die Teilnahme am Skitourenrennen “Diablerets 3D”, bei welchem wir den höchsten Punkt des Kantons Waadt besteigen, vorgenommen", so Thomas, den an dieser Tour vor allem die Landschaft reizt.

Das könnte dich auch interessieren: