Hier blüht dir was: In diesen 4 Pärken begrüsst du den Frühling in der Schweiz besonders schön

Öffentliche Gärten - märchenhaft schön.

Der Frühling ist zurück! Und mit ihm das entspannte Leben zwischen Parkbank und Blumenbeet. Doch wo in der Schweiz lässt es sich besonders schmuck durch florale Landschaften flanieren? Hier unsere vier Favoriten im Bienchen- und Blümchen-Check.

Ermitage Arlesheim, BL

Wenn ein Park von Leuten mit Namen wie Balbina von Andlau-Staal und Domherr Heinrich von Ligerz gegründet wird, muss er schon ziemlich alt sein. Und tatsächlich gibt es die Ermitage bereits seit 1785. Der grösste englische Landschaftsgarten der Schweiz besticht mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, allen voran dem künstlichen Wasserfall und der Eremitenklause. Zudem gilt die Anlage unter Esoterikern als Kraftort, ein ideales Plätzchen also, um die eigenen Energie-Charkas etwas zu boosten.

Brissago-Inseln, TI

Wo könnte es sich schon besser faulenzen lassen, als in einer Anlage, die einst von Baronin Antoinette de Saint Léger angelegt wurde. Voll leger ist das Dolce Vita auch heute noch auf den zwei kleinen Inseln im Lago Maggiore, wobei insbesondere der Botanische Garten auf der Isola Grande ein Highlight ist. Dort spriessen subtropische Gewächse aus Asien, Afrika, Australien und Amerika – in 80 Bäumen um die Welt ist hier kein Problem. Auf dem kleineren Eiland blüht dagegen die Vegetation in malerischem Wildwuchs.

Rieterpark, ZH

Im 19. Jahrhundert machte es sich hier der reiche Kaufmann Otto Wesendonck gemütlich und bot unter anderem dem Komponisten Richard Wagner Zuflucht, nachdem dieser aus Deutschland flüchten musste. Wagner dankte es seinem Kumpel, indem er dessen Frau flachlegte und ein paar Lieder darüber schrieb. Tja. Lustwandeln statt Fremdgehen kann man hier durch den 68'000 m² grossen Park, der auch die Villen Wesendonck, Schönberg und Rieter sowie eine fabelhafte Aussicht auf den Zürichsee und die Alpen umfasst.

Schlosspark Meggenhorn, LU

Wäre die Innerschweiz Las Vegas, dann wäre das Meggenhorn ein übergewichtiger Elvis-Imitator in einer neonbeleuchteten Drive-Through-Kapelle: Leute lieben es einfach, hier den Bund fürs Leben zu schliessen. Kein Wunder, schliesslich ist das Panorama über den Vierwaldstättersee einmalig, die riesige Hortensiensammlung einzigartig und der Barockgarten one of a kind. Hinzu kommen der Rebberg, die Orangiere und natürlich das Schloss selbst, die dem Anwesen einen absolut märchenhaften Anstrich verleihen.

Dieser Artikel stammt aus der aktuellen Printausgabe von LikeMag. Du findest sie in Zeitungsboxen an hochfrequentierten Standorten in Zürich, Bern und Basel oder hier online. Viel Spass beim Weiterstöbern!

Publiziert am 25.03.2018 / 13:23