Katze macht Frauchen auf Schwangerschaft aufmerksam

Diese Geschichte beweist, dass Tiere ganz besondere Antennen besitzen.

Eine Maine-Coon-Katze, die nie mit ihrer menschlichen Mutter kuscheln wollte, beschloss eines Tages, sich auf deren Bauch zu legen und war nur noch mit Mühe wieder herunter zu bekommen. Und dafür gab es einen wichtigen Grund.

Lernt Max, den Kater kennen!

Keine Aufforderung zum Kuscheln
Keine Aufforderung zum Kuscheln
Lisa @pnda0828

Max findet, dass er ein Kater ist und kein Kuscheltier. Er ist ein stolzer Vierbeiner, der am liebsten seiner eigenen Wege geht.

Frauchen und Herrchen müssen das wohl oder übel akzeptieren ...

Sich selbst genug
Sich selbst genug
Lisa @pnda0828

Doch mit einem Mal änderte sich Max' Verhalten. Der Kater fing an, die Nähe von Frauchen Lisa zu suchen.

„Er legte sich plötzlich zu mir ins Bett, wenn ich schlief“, erzählt Lisa. „Erst dachte ich, es hätte damit zu tun, dass es kühler wurde, aber in den vergangenen Jahren, als es kalt wurde, ging er höchstens zu meinem Ehemann.“

Plötzliche Zuneigung
Plötzliche Zuneigung
Lisa @pnda0828

Im Laufe der nächsten Wochen wurde Max immer anhänglich und legte sich, wann immer er konnte, auf Lisas Bauch.

Lisa war in letzter Zeit ziemlich schlapp und ruhte sich gerne aus. Sie genoss die Zuneigung ihres Katers. Und langsam keimte ein Verdacht in ihr auf ...

Mamas Bauch beschützen
Mamas Bauch beschützen
Lisa @pnda0828

Lisa ging zum Arzt. Uns als sie mit einer freudigen Nachricht zurück nach Hause kam, war nur ihr Mann überrascht. Denn Max wusste längst Bescheid ...

Lisa war schwanger! Max hatte sich instinktiv auf ihren Bauch gelegt, um das Ungeborene zu „beschützen“.

Was für eine rührende Geste! Mit Sicherheit wird Max auch ein prima Babysitter!

Träumen vom Baby
Träumen vom Baby
Lisa @pnda0828

Faszinierend, was Katzen für ein gutes Gespür für Veränderung haben, nicht? Teilt diesen Artikel mit Euren Freunden!

Dieses Video könnte Dich auch interessieren:

Publiziert am 28.10.2017 / 20:46 von LikeMag Team