Monster zwingen ihn, gegen seine Schwester zu kämpfen. Schau auf die Augen, als er Liebe erfährt.

Was für ein dramatisches Schicksal.

Eigentlich sollte es verboten sein, aber noch immer gibt es illegale Hundekämpfe im Verborgenen. Trinity wurde Opfer einer dieser schrecklichen Kampfringe und musste sich in blutigen Kämpfen beweisen. Bis heute zeugen alte und neue Wunden, Narben und Infektionen von dieser schrecklichen Zeit. Das aber sind lediglich die äusseren Male dieser brutalen Erfahrung - die seelischen Verwundungen sind weit schlimmer. So wurde Trinity gar dazu gezwungen gegen seine eigenen Schwester zu kämpfen.

Trotz ihrem seelischen Leiden will Trinity aber vor allem eins: ein glücklicher Hund sein. Die Best Friends Animal Society will dem Hund das nun ermöglichen. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, das wahllose Töten und Quälen von Hunden und Katzen in Amerika zu beenden. Und auch wenn man denken mag, dass Trinity nach so viel Qualen nie wieder Vertrauen in Menschen fassen kann, findet sich in ihrem Herzen doch noch ein Funken Liebe.

Schau Dir den steinigen Weg von Trinity an, wie sie endlich wieder Liebe in ihr Leben liess - ein Teil der Bilder mag verstörend wirken, denn dem Hund wurde wirklich übel mitgespielt. Aber am Ende darf er endlich wieder glücklich sein...

Publiziert am 30.12.2016 / 11:47 von LikeMag Team