So bewahrt man Lebensmittel richtig im Kühlschrank auf

Food-Tipp

Damit Fleisch länger frisch bleibt und Obst und Gemüse ihr Aroma behalten, lohnt sich ein systematisches Einräumen der Lebensmittel in den Kühlschrank.

Beachte beim Einräumen: Wenn der Kühlschrank zu voll ist, steigt die Temperatur generell.
Beachte beim Einräumen: Wenn der Kühlschrank zu voll ist, steigt die Temperatur generell.
Flickr @Richard Kelland

Weil die Luft im Kühlschrank zirkuliert, ist die Temperatur in jedem Kühlschrankfach unterschiedlich hoch. Generell gilt: „oben warm, unten kalt“.

Die Obst- und Gemüsebehälter stellen hier allerdings eine Ausnahme dar, da die darüber liegende Glasplatte neben der Feuchtigkeit auch die Kälte abhält, die nach unten sinkt.

Übrigens, wenn der Kühlschrank zu voll ist, steigt die Temperatur generell.

Das kommt ganz oben rein

Ungeöffnet kann Marmelade auch ausserhalb des Kühlschranks gelagert werden.
Ungeöffnet kann Marmelade auch ausserhalb des Kühlschranks gelagert werden.
Pixabay

Weil es zuoberst am wärmsten ist, sollten hier vor allem lang haltbare Lebensmittel gelagert werden: Gekochte Speisen zum wieder aufwärmen, Käse, Marmelade, Butter.

Das kommt in die Mitte

Für leicht verderbliche Milchprodukte wie Joghurt, Frischkäse, Sahne und Quark ist die mittlere Kühlschrankebene der richtige Ort.

Im mittleren Kühlschrankfach bei fünf Grad Celsius hält sich Milch allerdings deutlich länger frisch als in der Kühlschranktür, wo es um vier Grad wärmer ist! Also sollte man auch geöffnete Flaschen in die Mitte tun.

Fast ganz unten

Bakterien können sich unten kaum vermehren.
Bakterien können sich unten kaum vermehren.
Pixabay

Auf der Glasplatte über das Gemüsefach befindet sich die kälteste Zone im Kühlschrank. Bakterien können sich hier kaum vermehren.

Daher ist dieses Fach hervorragend geeignet für die besonders leicht verderblichen Lebensmittel wie Fleisch, Wurst und Fisch. Am besten sollten diese Lebensmittel zusätzlich abgedeckt oder in Boxen gelagert werden.

Obst, Eier und Gemüse kommen in die vorgesehenen Behälter.

Und was gehört überhaupt nicht in den Kühlschrank?

Es gibt einige Obst- und Gemüsesorten, die im Kühlschrank Geschmack, Vitamine und Aroma verlieren. Dazu zählen vor allem Tomaten, Zwiebeln und Kartoffeln, aber auch Avocados, Melonen und Pfirsiche.

Die kälteempfindlichen Südfrüchte wie Ananas, Mangos, Bananen und Zitrusfrüchte sollten ebenfalls ausserhalb des Kühlschranks gelagert werden!

Wenn du mehr wissen willst, dann lade dir die Codecheck App runter.

Publiziert am 30.05.2018 / 11:51 von LikeMag Team